Offene Liste zum Halle-Anschlag

Die gemeinsame offene Liste Gunzenhausen PIRATEN & Die Linke erklärt hiermit ihre Trauer und Wut über die rechtsradikalen und antisemitisch motivierte Morde in Halle. Am 09. Oktober 2019 versuchte ein schwerbewaffneter Deutscher in die Synagoge in Halle einzudringen. Dort feierten 80 Personen das Jom Kippur (Versöhnungsfest), den höchsten jüdischen Feiertag. Da ihm das nicht gelang, erschoss er eine Passantin, die zufällig an der Synagoge vorbei ging und einen Mann in einem Imbiss. Auf seiner Flucht vor der Polizei schoss er zwei weitere Männer an und verletzte sie damit schwer.

Dieser rechte Terror ist Begleiterscheinung des gesellschaftlichen Rechtsrucks, der in den Letzten Jahren in der BRD stattgefunden hat. Mit NS-verherrlichenden und -verharmlosenden Äußerungen und rechter Hetze tragen die AfD und Pegida eine Mitschuld an der Radikalisierung rechter Gewalttäter.

Da es in Gunzenhausen vor und während der NS-Zeit auch offen antisemitische Anfeindungen und Gewalttaten, wie den Pogrom am Palmsonntag 1934, die Zersörung der Gunzenhäusener Synagoge oder die Schändung des jüdischen Friedhofs in der Leonhardsruhstraße gab, sehen wir als Bürger von Gunzenhausen eine besondere Verantwortung dafür einzustehen, dass solche Taten sich nicht wiederholen. Deshalb positionieren wir uns klar gegen Antisemitismus und Rechtsterrorismus der damals und auch heute versucht unser friedliches Zusammenleben zu gefährden! Grausame Taten wie in Halle oder der Mord des hessischen CDU Abgeordneten Walter Lübcke im Juni diesen Jahres, dürfen nicht weiter als „Einzeltäter taten“ abgetan werden, wie es die Bundesregierung derzeit handhabt.

Deshalb fordern wir, rechten Parteien und Organisationen in Gunzenhausen keine Bühne zu geben, wie es 2016 Berd Höcke ermöglicht wurde. Öffentliche Gebäude wie die Stadthalle dürfen in Zukunft nicht an Rechtspopulisten oder Rechtsradikale vermietet werden, damit sie ihre Hetze verbreiten können.

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und Opfern des Anschlages in Halle.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.